Foto: pixabay.com

Einsatz SEG-Transport

Beitrag teilen

 

Mitten in der Nacht des 13.11.210 gegen 23 Uhr wird die Bereitschaft der OV Trebur von der Zentralen Leitstelle Groß-Gerau alarmiert.

Zur Nachbesetzung der hauptamtlichen Rettungswachen im Kreis, deren Fahrzeuge alle im Einsatz waren, wurde die Unterstützung des Ehrenamtes benötigt.

Kurz nach der Alarmierung konnte sich unser RTW 99/83 einsatzbereit melden und nahm einen Bereitstellungsstandort in Goddelau ein, um diesen Bereich rettungsdienstlich abzudecken.

Nach einer Stunde konnte das Team der OV Trebur wieder in ihre Unterkunft einrücken, doch diese Ruhe währte nicht lange. Die Leitstelle forderte das Treburer Team für einen Transport von Goddelau in ein Krankenhaus nach Frankfurt am Main an.

Nach erfolgreicher Erledigung des Einsatzauftrages konnten unsere ehrenamtlichen Helfer dann gegen 4 Uhr morgens ihre Nachtruhe weiterführen – und das ist nur ein Teil der ehrenamtlichen Arbeit des DRKs, rund um die Uhr und unentgeltlich für die Helfer.