Foto: pixabay.com

Kuscheltierkrankenhaus beim DRK

Beitrag teilen

 

Trebur (of). Zum diesjährigen Tag der offenen Tür am 24.09. hat sich das Treburer Rote Kreuz etwas ganz Besonderes einfallen lassen: In der DRK-Fahrzeughalle in der Hauptstraße 22 wird ab 11 Uhr ein Kuscheltierkrankenhaus eingerichtet. 


Kinder zwischen 3 und 6 Jahren können mit ihren kranken Kuscheltieren dort hinkommen. Sie schlüpfen in die Rolle der Eltern. Nach der Anmeldung am Empfang geht es zur Untersuchung. Dort stellt ein Kuscheltierdoktor fest, was dem Patienten fehlt. Anschließend geht es weiter zum Röntgen, EKG oder in den Verbandsraum. Ist der Patient versorgt, bekommt er ein Rezept, das die Kuscheltiereltern in der Krankenhausapotheke gegen Süßigkeiten eintauschen können.
Mit dieser Aktion sollen die Kinder auf spielerische Weise die Angst vor Ärzten und dem Krankenhaus verlieren, ohne selbst als Patient betroffen zu sein. Deshalb ist das Kuscheltierkrankenhaus auch bunt geschmückt und die Ärzte tragen lustige Kleidung.

Für die Eltern und alle anderen Interessierten findet parallel eine Fahrzeugausstellung statt. Wer möchte, kann sich auch den Blutdruck- oder den Blutzuckerwert bestimmen lassen.