Foto: pixabay.com

Überörtlich im Einsatz

Beitrag teilen

 

OFFENBACH (la) ... ist das DRK Trebur. Unter Beweis konnten wir dies heute morgen stellen: In Offenbach wurde eine größere Schadenslage mit über 100 Verletzten angenommen. Mehrere Einheiten aus den verschiedenen Kreisen rund um Offenbach wurden alarmiert und eingesetzt. Für Groß-Gerau wurde das Stichwort "Ü-MANV T", also die Bereitstellung von Transporteinheiten wie Rettungswagen oder Krankenwagen ausgelöst. Mehrere Ortsvereine, darunter auch das DRK in Trebur, wurden daraufhin mit ihren RTWs und KTWs alarmiert. Vor Ort war der Transport von der Patientenablage in den nachgeschalteten Behandlungsplatz abzuwickeln.