Foto: pixabay.com

Tannenbaum-Verbrennen

Beitrag teilen

 

TREBUR(ml). Es ist mittlerweile eine liebgewonnene Tradition: Knapp zwei Wochen nach dem Jahreswechsel sammelt die Treburer Feuerwehr die Weihnachtsbäume ein, schichtet sie auf einen großen Haufen und macht daraus ein Freudenfeuer. Dazu gibt's dann Würstchen und Glühwein. Der Glühwein kam dabei wie in den vergangenen Jahren aus einem Feldkochherd des DRK (in diesem Jahr netterweise geliehen von der OV Groß-Gerau).

Näheres, natürlich mit Bildern, gibts hier.