Foto: pixabay.com

Blutspendetermin in Trebur

Beitrag teilen

 

TREBUR(ml). Eigentlich ist beim Termin in Trebur immer am meisten los: Bis zu 198 Spender haben sich schon in der Mittelpunktschule versammelt. Dieses Mal jedoch machte uns wohl der Fußball einen Strich durch die Rechnung: Statt der erwarteten 150 Spender kamen nur 133, davon spendeten 5 zum ersten Mal, 111 zum wiederholten Male erfolgreich Blut. Die übrigen 17 Konserven konnten aus unterschiedlichen Gründen nicht verwertet werden. Geehrt wurden Thorsten Maul, Wolfgang Drawert und Sascha Giebe für 10 Spenden, Werner Traiser, Uwe Kletke, Andreas Örke und Margret Schaaf für 25 Spenden sowie Hedwig Krumb für 50 Spenden. Als Präsente gab's jeweils eine Flasche Wein oder Sekt sowie ein Handtuch oder Duschtuch. 10 Mitarbeiter des Blutspendedienstes sowie 11 HelferInnen des DRK Trebur sorgten von 16:30 Uhr bis 22:15 Uhr für einen reibungslosen Ablauf des Termins.