Foto: pixabay.com

Neue Einsatzstichwörter

Beitrag teilen

 

TREBUR (la). Der Kreis Groß-Gerau hat zum 01.05.2004 neue Einsatzstichwörter für die Feuerwehren im den Städten und Gemeinden in Kraft gesetzt. Eine Arbeitsgruppe des Fachdienstes Gefahrenabwehr unterstützt durch Fachberater der Hilfsorganisationen hatte die bestehenden Einsatzindikationen kritisch beleuchtet und überarbeitet. Neu ist hierbei, dass die Alarm- und Ausrückordnungen, die auf die Einsatzstichwörter aufbauen, nunmehr ganzheitlich, d.h. organisationsübergreifend (Feuerwehr und weitere benötigte Organisationen z.B. SEGs), gestaltet sind.

Eine Übersicht der aktuellen Stichwörter finden sie hier.