Foto: pixabay.com

Neuer GW Rettung ab 2009

Beitrag teilen

 

TREBUR (la). Für die Treburer Bereitschaft gibt es Grund zur Freude: Durch die Weiterentwicklung des Konzeptes für den Massenanfall von Verletzten (MANV) im Kreis Groß-Gerau wird sich der Fuhrpark der Bereitschaft verändern.

Dieses Konzept sieht neben der materiellen Verbesserung der Einheiten (u.a. die Beschaffung von aufblasbaren Rettungszelten, Ausstattungsatz Behandlungsplatz) auch die Beschaffung von Gerätewagen vor. 
Für die Sanitätszüge wird die Konzeption des Bundes für die neuen Gerätewagen übernommen. Neben den zwei Gerätewagen, die über den Bund bzw. das Land Hessen beschafft werden, sollen zwei weitere Gerätewagen für die weiteren anerkannten organisationseigenen Zügen beschafft werden. Ein weiterer, der als Prototyp verwendet wird wird dieses Jahr beschafft.
Alle Zeichen stehen auf Grün, der DRK Kreisverband und der Kreis Groß-Gerau haben die Mittel für das Fahrzeug bereitgestellt. Die Ausschreibung ist bereits beendet, die Beauftragung der Firma DIZE in Landau/Pfalz steht kurz bevor.

Wir werden über den Fortschritt auf unseren Seiten informieren.