Foto: pixabay.com

Grillspaß mit Unterbrechung

Beitrag teilen

 

TREBUR (ml). Jedes Jahr am 01. Mai sind wahre Völkerwanderungen auf den Straßen zu beobachten: Radfahrer, wo auch immer man hinsieht. Daß dabei auch mal kleinere Unfälle passieren, ist normal, und deshalb hielten sich im Treburer DRK-Stützpunkt einige Helfer auf, um bei schönem Wetter ein bißchen zu Grillen, Kaffee zu trinken und Kuchen zu essen ... und im Notfall den Rettungsdienst unterstützen zu können.

Wie im Vorjahr wurde die Hilfe der Treburer DRKler auch dieses Mal wieder benötigt: Beide Rettungswagen führten jeweils einen Transport durch. In einem Fall ging es von Groß-Gerau nach Riedstadt, im anderen wurde ein Radfahrer, der nach einer Beinahekollision mit einem Mofa-Raser auf dem Steindamm gestürzt war, mit Schürfwunden und leichter Übelkeit in die Rüsselsheimer GPR-Klinik gebracht.