Foto: pixabay.com

Neues vom neuen GW Rettung

Beitrag teilen

 

TREBUR (la): Der Auftrag für das Fahrgestell und den Aufbau sind vergeben worden.
Das Fahrgestell wird ein Mercedes-Benz Atego 822 (7,49 to) mit einem Radstand von 4220mm werden. Es wird voraussichtlich im Juli ausgeliefert.

Die Firma DIZE in Landau wird den Aufbau anfertigen. Der Aufbau wird mit insgesamt 9 Rolladen zur leichten Entnahme der Ausrüstung ausgestattet sein. Die Ausrüstung vom GW San und ein Teil des bisherigen GW Rettung wird in diesen neuen Gerätewagen verladen sein. Zusätzliche Beschaffungen des DRK Trebur für dieses Fahrzeug werden die Beladung abrunden.
Zur Zeit warten wir auf die Entwurfsvorlagen, um die Ausbaubesprechung vorbereiten zu können.

Wir werden weiter berichten.