Foto: Zwei Mitarbeiter des DRK-Sanitätsdienstes tauschen sich am Spielfeldrand fachlich miteinander aus. Der Sanitätsrucksack liegt geöffnet zwischen den beiden.
Foto: A. Zelck / DRKS

Sanitätsdienste

Beitrag teilen

Beitrag teilen

 

Zu den wichtigsten Aufgaben der DRK-Ortsvereine gehört neben den örtlichen Einsätzen vor allem die Durchführung von Sanitätsdiensten. Art und Umfang der Veranstaltungen stellen dabei in ihrer Vielfalt die unterschiedlichsten Anforderungen an die Leistungsfähigkeit des DRK. Die Palette reicht von einfachen Sanitätsdiensten mit zwei Einsatzkräften und einem Einsatzfahrzeug z.B. bei Sportveranstaltungen bis hin zum aufwändigen Sanitätsdienst mit einer Vielzahl von Einsatzkräften und mehreren Einsatzfahrzeugen wie z.B. beim Astheimer Fastnachtsumzug.
Neben zahllosen Open-Air-Veranstaltungen wie Reitturnier, Hr3-Clubnight oder der Geinsheimer Kerb gibt es Hallendienste wie z.B. Hand- oder Fußballturniere, aber auch Theaterabende. Der Personal- und Materialbedarf des Sanitätsdienstes wird dabei vom DRK nicht "über den Daumen gepeilt", sondern anhand eines landeseinheitlichen Schlüsselsystems abhängig vom Gefährdungspotential berechnet. Die Berechnung wird für Großveranstaltungen i.d.R. vom Ordnungsamt übernommen, das DRK ist im Umgang mit dem Schlüsselsystem jedoch hinreichend erfahren und führt auch die Berechnung des Bedarfs kleinerer Veranstaltungen auf dieser Basis durch. So ist zum einen eine Gleichbehandlung der Auftraggeber und gleichzeitig eine optimale, auf bundesweiter Erfahrung beruhende Versorgung der Veranstaltung gewährleistet.
Wenn Sie selbst für eine Veranstaltung einen Sanitätsdienst benötigen, erhalten Sie hier weitere Informationen.
Rainer Kursawe

Ansprechpartner

Herr
Rainer Kursawe

Tel.: 06147 50177-33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Übersicht SanD

Einsatzgebiet
Trebur
Astheim
Geinsheim
Hessenaue

Einsatzfahrzeuge
RTW 16/85-1
RTW 16/85-2
MTW 16/19
KdoW 16/10