Ironman 70.3 Europe Wiesbaden

Beitrag teilen

 

Raunheim (sl). Heute am 10.08.14 machten wir Dienst beim Ironman. Im Einsatzabschnitt Wasser (die erste von drei Disziplinen) koordinierten wir heute morgen die Einsatzkräfte am Raunheimer Waldsee. Dazu gehörten rund 30 Rettungsbretter sowie 6 Boote auf dem See und eine Unfallhilfstelle. Desweiteren drei Rettungswagen plus zwei Ärzte. Am Start waren laut Veranstalter ca. 2700 Teilnehmer. Mit dem ELW 16/11 waren wir schon zur Anreise der Einsatzkräfte der Wasserwacht am Samstag ab 10 Uhr mit einer Einsatzkraft vor Ort. Gegen 20:30 Uhr war der Einsatz am Samstag dann beendet und die Kräfte in der Pestalozzischule Raunheim untergebracht. Unsere Einsatzkraft übernachtete beim ELW im Zelt. Sonntags kam dann Verstärkung hinzu: Beim Aufbau am Sonntagvormittag hat der KdoW 16/10 unterstützt und auch gleich eine Aufgabe durch die Einsatzabschnittsleitung bekommen, nämlich die Lunchpakete in Wiesbaden abholen. Danach hat der 16/10 mit dem Notfallsanitäter die beiden Notätzte abgeholt und dann auch den Mobilen Arzt gefahren (der zweite Notarzt blieb im Zelt), und es kam noch eine Einsatzkraft für den ELW hinzu. An dem Behandlungszelt gab es 2 RTW als "Intensivplätze" (und einer als Zubringer), darin 8 Liegemöglichkeiten zur Versorgung. Desweiteren stellte der Kreisverband einen Trägertupp um verletzte Personen vom Bootsanleger zur Unfallhifsstelle zu bringen. Insgesamt waren 20 Einsatzkräfte aus dem Kreisverband Groß-Gerau im einsatz, so das es insgesamt ca. 80 EK im Abschnitt Wasser waren.