Überregionales Großschadensereignis

Beitrag teilen

 

DARMSTADT (jl). Am Sonntag, den 26.04.2009, wurde aus dem Kreis Groß-Gerau die Ü MANV S Komponente für eine Übung auf dem Merck-Gelände in Darmstadt angefordert.  Hierfür wurden aus den Standorten, die sich am Hintergrund-Rettungsdienst mit der "SEG Transport" beteiligen, im Vorfeld Fahrzeuge zusammengestellt, so dass sich am Sonntagmorgen um 07:45 auf dem Parkplatz der Martin-Buber-Schule in Groß-Gerau ein bunter Strauß Fahrzeuge sammelte: Das Fahrzeug des Organisatorischen Leiters Rettungsdienst - OLRD - (ganz in rot), dazu je eines von ASB, MHD und DRK - unser 99/83, der durch den in Darmstadt zugestiegenen LNA des Kreises GG dann zum "NAW" wurde.

Pünktlich um 08:30 Uhr waren die Einsatzkräfte am Merck-Gelände in Darmstadt, wo nach etwas Warten mit den anderen Übungsteilnehmern eine einstündige Einweisung in die Übung stattfand.

Übungsbeginn war dann um 11:00 Uhr. Die Fahrzeuge von ASB und MHD wurden als Transportkomponenten eingesetzt, Der 99/83 mit LNA des Kreises GG auf Wunsch des OLRD zur Patientenversorgung, Registrierung und seiner Unterstützung am Einsatzgebiet. So konnten wir unter gewohnten Umständen arbeiten. Die Übung endete gegen 13 Uhr. Gestärkt mit je einem Fleischkäsebrötchen gings dann an die gemeiname Rückfahrt in den Kreis Groß-Gerau.