Foto: Zu sehen ist ein DRK-Rettungswagen von vorne in schneller Fahrt. Fahrer und Beifahrer konzentrieren sich auf die Fahrt.

Foto: D. Möller / DRK Region Hannover

KdoW (GG RK 1610)

Beitrag teilen

Beitrag teilen

 

Fahrzeugdaten

Hersteller Volkswagen
Typ Caravelle
Leistung 132 KW / 180 PS
Gesamtgewicht 3,0 t
Geschwindigkeit 191 km/h
Baujahr 2010
Ausbau Holzapfel Fahrzeugbau

Standort DRK Stützpunkt Trebur
Besatzung 1/1/2
Funkrufname HRT Rotkreuz Gerau 16/10-11,12
Funkrufname MRT Rotkreuz Gerau 16/10

Beladung (Auszug)

• 1 Notfallrucksack nach DIN 13232 
• 1 Kindernotfallkoffer nach DIN 13233
• 2 Wolldecken
• 1 Satz Halskrausen (Stifnec)
• 1 Lifebase mit "Medumat Compact"
• 1 Rettungstuch
• 1 Anhaltestab
• 1 Satz Kartenmaterial
• 1 Koffer "Einsatzunterlagen"
• 1 Koffer "Dokumentation"
• 1 Koffer "TEL/OLRD" 
• 1 Koffer "Patientenleitsystem"
• 1 Koffer "Chir. Versorgung"
• 1 Koffer "Nachfüllmaterial"
• 5 Signalfackeln
• 4 Warnwesten
• 1 Werkzeugsatz
• 1 Feuerlöscher PG 6
• 2 Handsprechfunkgeräte
• 3 Handlampen HSE 7
• 1 Absaugpumpe Weinmann "Accuvac Rescue"
• 1 EKG / Defibrillator Bruker 2002
• 1 Sauerstoffsättigungsmodul Bruker
• 1 Kapnometriemodul Bruker

Einsatzschwerpunkte

• örtliche Einsätze mit den Gemeindefeuerwehren der
Großgemeinde Trebur

• Schnell-Einsatz-Gruppe Verstärkung im Kreis Groß- 
Gerau

• Überörtliche Hilfe bei Großschadenslagen

• Notarzt-Zubringerdienst

• Sanitätsdienst

• Unterstützung des Rettungsdienstes im Kreis Groß- 
Gerau als "First Responder"

• Führungsfahrzeug im Einsatz

Rainer Kursawe

Ansprechpartner

Herr
Rainer Kursawe

Tel.: 06147 50177-33
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!