Trebur Open Air 2013

Beitrag teilen

 

Das Trebur Open Air fand dieses Jahr bei bombastischem Wetter und satten Temperaturen über der 30 Grad Marke vom 02.08. bis 04.08.2013 statt. Wie immer war das DRK Trebur zahlreich vertreten. Im Einsatz waren täglich rund 10 Helfer. Zwei davon waren während der gesamten Veranstaltungsdauer vor Ort im Zelt, welches als Unfallhilfsstelle (UHS) aufgebaut war. Die anderen Einsatzkräfte verteilten sich auf den ELW 16/11, die RTW´s A+B 16/85-1 und -2 (beide rund um die Uhr HRDG besetzt), den KdoW 16/10 sowie den GW San 16/96. Gemäß dem Jugendschutzgesetz durfte auch immer ein JRK Mitglied bis 22 Uhr vor Ort sein.

An jedem der drei Tage wurden jeweils ca. 50 Patienten behandelt. Ein Vielzahl musste wegen Sonnenbrand, Schnitt- und Schürfwunden, Blasen oder Insektenstichen versorgt werden. Weiter mussten insgesamt 14 Patienten in umliegende Kliniken gefahren werden. Gründe waren hier unter anderem eine Kopfplatzwunde nach einem Schlag auf dem Kopf, eine geplatzte Ader in der Nase oder ein gebrochener Arm nach einem Gerangel. Eine Frau wollte ihrem Mann in nichts nach stehen und musste wegen Bänderriss ins KH gefahren werden. Ihrem Mann allerdings muss es wohl wie ein Déjà-vu vorgekommen sein, denn genau vor einem Jahr beim TOA musste er wegen eines Bänderrisses in die Klinik gefahren werden. 

Obwohl es in diesem Jahr so wenig alkoholbedingte Versorgungen gab, wie kaum zuvor, war die UHS ein Anlaufpunkt für "Trunkenbolde". Viele zeigten Kreislaufprobleme und arge Erschöpfungszustände nach zuviel konsumierten Energiedrinks auf.