April, April!

Beitrag teilen

 

Nach der Rückkehr von einem Übungsalarm mit anschließendem Realeinsatz entdeckten die Treburer DRKler einen Aushang, in dem die Feuerwehr Trebur vom Kauf eines Rettungswagens berichtete.

Feuerwehr Trebur schockt DRK-Kollegen

 

TREBUR (ml). Eigentlich hatten wir bereits beim Übungsalarm am Morgen des 01. April an einen Scherz geglaubt ... Zu Unrecht, wie der Teil der Treburer Einsatzkräfte erfuhr, der tatsächlich nach Offenbach zur Übung fuhr.

Die Besatzung des RTW 99/84 wurde nicht benötigt und machte sich vom Sammelpunkt in Mörfelden wieder auf den Rückweg in den Stützpunkt, als die Leitstelle sie zu einem Einsatz abrief: Eine Bewohnerin des Altenwohnheims in Trebur mußte mit einer Magen-Darm-Blutung ins Rüsselsheimer Krankenhaus transportiert werden.

Von dort zurückgekehrt, entdeckten die Treburer DRKler einen neuen Aushang im Schaukasten der Freiwilligen Feuerwehr Trebur, der sich direkt neben der Fahrzeughalle des Treburer DRK befindet. Daß den DRKlern der Aushang förmlich ins Auge springen mußte war klar, schließlich befand sich darauf ein großes Foto eines Rettungswagens. Dieser Rettungswagen, so erfuhren die entgeisterten DRK-Helfer beim Lesen des Aushangs, sei von der Freiwilligen Feuerwehr Trebur angeschafft worden und werde derzeit mit weiterer Ausstattung versehen. Über die endgültige Indienststellung informiere man rechtzeitig.

Plausibel wurde das Ganze durch die namentliche Nennung des Feuerwehrkollegen Sven Ochse, der als Rettungsassistent beim DRK auf der Rettungswache Rüsselsheim arbeitet und seit kurzem in der Treburer Feuerwehr tätig ist.

"Was soll das denn?" wunderten sich die DRKler dann auch prompt. "Wir haben so ein gutes Verhältnis zur Treburer Feuerwehr, und jetzt wollen die uns Einsatzaufgaben wegnehmen?" "Da können wir uns ja gleich ein Tanklöschfahrzeug oder eine Drehleiter kaufen", scherzte man halbherzig, immer noch mit einem teils entgeisterten, teils entzürnten Blick auf den Aushang.

Bis irgendwann einer der Kollegen bemerkte: "Hey, heute ist der erste April!" Und tatsächlich: Bei genauem Hinsehen entdeckte man dann auch das Datum des Aushanges - den 1. April 2006 - und den Hinweis, Antwort auf weitere Fragen könne der Kamerad A.P.Rilscherz liefern ...

Hier der genaue Text des Aushanges:

Freiwillige Feuerwehr Trebur informiert

Die Freiwillige Feuerwehr Trebur stellt bald einen Rettungswagen in Dienst.
Der RTW wird von den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Trebur besetzt.
Dieses sind die Kameraden Sven Ochse (rechts ) als Rettungsassistent und Thomas Frielingsdorf ( links ) als Rettungssanitäter.
Für das Fahrzeug wird noch einiges an Ausrüstung angeschafft , wenn dieses geschehen ist, werden wir mitteilen wann dieses Fahrzeug endgültig in Betrieb geht.

Trebur , den 01.04.2006

Wenn Sie Rückfragen haben so wenden Sie sich an unseren Kameraden A.P. Rilscherz


Wir danken an dieser Stelle den Kollegen der Freiwilligen Feuerwehr Trebur, allen voran Sven Ochse und Thomas Frielingsdorf, für diese gelungene Aktion. Respekt, liebe Kollegen - ein paar von uns habt ihr wirklich drangekriegt! Und wer weiß, vielleicht erinnern wir uns nächstes Jahr ja rechtzeitig an diese Geschichte :-)