Das DRK Trebur und die Fasnacht

Beitrag teilen

 

„…bei uns ist die Fasnacht immer etwas anders...“ – wir müssen uns keine großen Gedanken über ein Kostüm machen, denn wir haben ja unsere Dienstkleidung / PSA (Persönliche Schutz Ausrüstung). Und die Assessors sind auch nicht ganz ohne - wer kann schon sonst mit seinem Auto direkt bis „vor die Tür“ fahren  - nur das mit dem Feiern...


Da gehen dann die Meinungen weit auseinander. In den letzten Jahren mussten wir immer mehr feststellen, dass wir nicht mehr konform mit der Meinung der Fastnachter sind. Was einst als Spaß für die ganze Familie galt, ist inzwischen zu einem „Saufgelage“ und Aggressionsabbau geworden. Sinn und Zweck sollte es doch sein, den Umzug in ausgelassener Stimmung mit Spaß und Freude gemeinsam zu genießen. Nur leider schaffen es die Ersten nicht einmal bis zum Beginn des Umzuges, wie auch wieder in diesem Jahr. Der Alkoholkonsum ist in den letzten Jahren drastisch angestiegen und die Konsumenten werden immer jünger, so das wieder zahlreiche Fastnachter statt zu Feiern in unserem Versorgungszelt oder gar im Krankenhaus zu sich kamen. Schade…aber vielleicht wird nächstes Jahr alles anders…