Foto: M. Andreya / DRK e.V.

Alarm für die "Friends"

Beitrag teilen

 

Beitragsseiten

Nach einem gemütlichen Frühstück um kurz nach zehn harrten die „Friends“ der Dinge, die da kommen sollten. Die Notfallmeldungen kamen stets auf einem Handy der „Friends“ an. Dies war wohlweislich mit dem Mimtrupp abgesprochen worden, um die Überraschung möglichst groß zu halten (Originalton Lisa: “Hä, die Nummer kenne ich gar nicht?!“). So kam es, das an diesem Wochenende die „Friends“ siebenmal alarmiert wurden. Die Übungseinsätze waren so gestaltet, dass sie mit EH-Kenntnissen gut abgearbeitet werden konnten. Jeweils nach jedem Übungsbeispiel gab es die Möglichkeit noch einmal in Ruhe die getroffenen Massnahmen zu besprechen, kleine Fehler auszumerzen und viel Lob zu verteilen.

r /
Einsatz Datum Uhrzeit Ereignis
1 12.06.2004 11:30 Uhr Unfall mit Jogger
2 12.06.2004 14:00 Uhr Werkstattunfall
3 12.06.2004 16:00 Uhr Inliner-Crash
4 12.06.2004 19:00 Uhr Grillunfall
5 12.06.2004 21:00 Uhr Treppensturz
6 12.06.2004 23:00 Uhr Alkoholisierte Personen
7 13.06.2004 10:00 Uhr Zwei bewußtlose Personen

Dies wird wohl nicht die letzte 24h-Übung der "Friends" gewesen sein, denn unterm Strich hat es allen viel Spaß gemacht. Bedanken möchten wir uns vor allem beim Mimtrupp des JRK´s auf KV-Ebene, bei allen Darstellern (Steffi, Tammy, Sven, Ivana, Michael) sowie den Mimtruppleitern Christoph "Hanni" Hanewald und Sascha Dittmann. Für sie war es die erste vom Mimtrupp betreute 24-Stunden-Übung einer JRK-Ortsvereinigung. Die "Friends" sind schon auf das nächste Mal gespannt.